Bleaching – natürlich weiße Zähne

Ein strahlendes Lächeln durch eine Zahnaufhellung beim Zahnarzt

Wünschen Sie sich auf ein strahlendes Lächeln? Kein Problem, mit dem schonenden Verfahren von Philips.

Ich schäme mich nicht mehr für mein Lächeln
Wenn Sie über ein Bleaching nachdenken, geht es Ihnen wie vielen Menschen. Denn ein strahlendes Lächeln gibt Selbstvertrauen und Lebensfreude.

Was ist Bleaching?

Bleaching ist eine Methode zur Zahnaufhellung. Es handelt sich dabei um eine zahnärztliche Behandlung. Es gibt auch Alternativen für den Heimgebrauch, allerdings sind die Effekte nicht vergleichbar. Zum einen erzielen Sie keine so starke Aufhellung, zum anderen kann der Effekt ungleichmäßig sein und Flecken erzeugen.
Für ein perfektes Ergebnis ein professionelles Bleaching anzuraten.

Wie funktioniert das Bleaching?

In unserer Praxis verwenden wir eine Methode von Philips. Philips besitzt bereits mehrere Jahrzehnte an Erfahrung im Bereich der Zahnpflege, aus dieser Expertise heraus entstand ZOOM. Dank der schonenden Methode von Philips können Ihre Zähne um bis zu 8 Stufen aufgehellt werden.
Es handelt sich dabei um ein Gel, das auf Ihre Zähne aufgetragen wird. Dieses wird durch Einsatz von Licht aktiviert und beginnt so zu wirken. Das aufgetragene Gel beinhaltet Wasserstoffperoxid. Was für viele fremd klingt, ist in der Anwendung harmlos aber gleichzeitig effektiv. Durch die Bestrahlung mit Licht, zersetzen sich die Bestandteile, die so die verfärbende Bestandteile aus Ihren Zähnen herauslösen.

Wie entstehen Zahnverfärbungen?

Viele Menschen setzen Zahnverfärbungen mit mangelnder Zahnhygiene gleich. Das ist allerdings ein Irrglaube. Die häufigste Ursache dafür, dass die Zähne einen gelblichen oder bräunlichen Farbton annehmen, ist die Zeit. Zwar rächt sich der Konsum von stark verfärbenden Mitteln wie Kaffee, Tee, Cola, Rotwein oder Tabak, aber auch ein Verzicht schützt nicht zwingend vor den Verfärbungen.
Neben dem Konsum verfärbender Substanzen gehört auch ein Teil Veranlagung dazu. Wie in vielen Dingen im Leben gilt auch hier: Jeder Mensch ist anders.

Benötigt Bleaching eine besondere Vorbereitung?

Ja, eine Vorbereitung für das Bleaching ist erforderlich. Allerdings können Sie diese nicht bei sich zu Hause vornehmen. Damit das Bleaching ein bestmögliches und vor allem gleichmäßiges Ergebnis erzielt, ist eine professionelle Zahnreinigung die Voraussetzung. Nur dadurch kann gewährleistet werden, dass die Behandlung erfolgreich verläuft. Zahnbeläge und Zahnstein werden entfernt. Geschieht dies nicht, kann das aufgetragene Gel seine Wirkung nicht voll entfalten.

Wie viele Termine brauche ich für eine Zahnaufhellung?

Wir bieten unterschiedliche Methoden zum Bleaching in unserer Praxis an. Von einer einmaligen Behandlung bis zu 3 bis 4 Wiederholungen. Was für Sie genau infrage kommt, sollten Sie in einem persönlichen Gespräch erfragen.

Vorher - Nachher Fotos

Vor der Reinigung

Nach der Reinigung

Nach dem Bleaching

Methode I: Home Bleaching

Zahnaufhellung mit individuell gefertigten Schienen Nach Abformung der Zähne und der Modellherstellung wird für den Patienten eine passgenaue Kunststoffschiene angefertigt, in die das Aufhellungsgel eingebracht wird. Die Schiene wird dann über die Zähne gesetzt und verbleibt je nach Anwendungsverordnung des Zahnarztes zwischen 1 bis 8 Stunden im Mund. Der Patient wird in der Zahnarztpraxis in die Handhabung der Schienen und des Aufhellungsgels unterwiesen, führt die Aufhellungsmaßnahmen allerdings zu Hause durch. Daher der Begriff – „Home Bleaching“. Die Home Bleaching Methode ist besonders bei der Behandlung von starken Verfärbungen angezeigt, die eine häufige und kontinuierliche Aufhellungswirkung benötigen.

Methode II: In-Office Bleaching / Power Bleaching

Zahnaufhellung durch direktes Auftragen Diese Zahnaufhellungsmethode findet in der Zahnarztpraxis statt, da höher konzentrierte Aufhellungsgels zur Anwendung kommen. Das Zahnfleisch wird mit einem flüssigen Überzug der unter Licht aushärtet abgedeckt und damit gegen das Aufhellungsgel geschützt. Das Aufhellungsgel wird dann direkt auf die Zähne aufgetragen und gleichmäßig verteilt. Dieses muss nun zwischen 15 und 30 Minuten einwirken und wird dann entfernt. Sollte die gewünschte Aufhellungsstufe noch nicht erreicht worden sein, wird die Methode direkt im Anschluss wiederholt. Diese Methode eignet sich besonders wenn nur bestimmte Zähne oder Zahngruppen bei Patienten aufgehellt werden sollen, die Patienten aufgrund von wichtigen Terminen (Hochzeit, Familienfeste, Geburtstag) eine schnelle Zahnaufhellung wünschen, oder aufgrund von bereits hellen Zähnen nur eine geringe Farbkorrektur wünschen.

Methode III: Walking-Bleach Technik

Aufhellen von Wurzelkanalbehandelten Zähnen Abgestorbene oder wurzelkanalbehandelte Zähne werden über die Zeit dunkel. Auch in solch einer Situation kann der Zahn wieder aufgehellt werden. Dazu wird der Zahn eröffnet und ein hoch konzentriertes Aufhellungsgel in den Hohlraum eingelegt, der ehemals den Zahnnerv enthielt. Der Zahn wird mit einem provisorischen Füllungsmaterial verschlossen und der Patient „läuft“ mit dem Aufhellungsgel 1 bis 3 Tage herum. Daher nennt sich die Technik „walking-bleach“. Je nach Verfärbungsgrad muss diese Technik mehrfach angewendet werden.

Wie lange bleiben die Zähne weiß

Für alle Methoden gilt, dass die aufgehellten Zähne nicht ewig hell bleiben. Der langfristige Erfolg der Aufhellungsbehandlung hängt wesentlich von der erfolgreichen Mundhygiene und der Vermeidung von stark färbenden Lebensmitteln und Genussmitteln ab. Sollten die Zähne über die Zeit wieder etwas nachdunkeln, können Aufhellungsbehandlungen erneut durchgeführt werden.

Nebenwirkungen

Frisch aufgehellte Zähne können nach der Behandlung temperaturempfindlich sein. Solche Nebenwirkungen sind meistens nur vorübergehend und lassen einige Tage nach der Behandlung nach.

Wirkung der Aufhellungsmittel auf Zahnrestaurationen

Zahnfüllungen und die keramischen Anteile von Zahnkronen und Brücken werden durch eine Zahnaufhellung in ihrer Farbe nicht verändert. Eine Zahnaufhellung kann daher alte Zahnfüllungen und Zahnrestaurationen als besonders unästhetisch erscheinen lassen, was dazu führen kann, dass diese im Rahmen der Farbanpassung erneuert werden müssen. Professionelle Zahnaufhellungen bei vorhandenen Zahnrestaurationen empfehlen sich daher besonders vor Neuanfertigungen und da unter Berücksichtigung, dass zukünftige Zahnaufhellungen notwendig sind, um Farbunterschiede zwischen natürlichen und restaurierten Zähnen, auszugleichen.

Sie haben Fragen?

Ich freue mich Sie beraten zu dürfen!